Am Tag als meine Oma starb....

Nach unten

Am Tag als meine Oma starb....

Beitrag von Kimama am Mi Mai 12, 2010 5:11 pm

Ja, am Freitag ist es nun 2 Jahre her, dass meine Oma bei mir aus der Tür ging und ich sie nie wieder lebend sah.
Ich bin bei meinen Grosseltern aufgewachsen und hab sie eigendlich mehr als meine Eltern gesehen. Mein gorsser sohn schlief immer bei ihnen und schlief immer zwischen ihnen im Bett. So auch an den Tagen vor ihrem Tod.
Mein Sohn war bei meinen Grosseltern gewesen und meine Oma brachte ihn am Nachmittag zurück nach Hause. Mein kleiner Sohn war krank udn schlief. Ich versprach noch das wir uns in der kommenden Woche sehen würden. Als sie aus der tür ging, sah ich den Todesschein um sie leuchten. Ich dachte immer wieder * Nein, das bildest du dir nur ein Kathrin, nicht Oma - nicht jetzt! *
Am Abend machte ich mit Freunden Karaoke und gegen 23 uhr wollte ich unbedingt ein irre trauriges Lied singen, das um den tod der Oma handelte. Punkt 23.06 Uhr starb meine Oma, in dem Bett in den mein sohn eine Nacht vorher noch geschlafen hatte, an plötzlichen Herzstillstand.

Ich sah meine Oma nicht noch mal verstorben. Weil ich es nicht konnte. Ich hab in meinen Leben soviele verstorbene Menschen gesehen, doch das war zuviel für mich. Ich weinte nicht - auch nicht auf der Trauerfeier, wo ein Glück meine Kinder nicht mit waren.
Als mein opa am Sarg stand , gestützt von meinen Onkel und sagte " Gertrud wir sehen uns wieder" und dann zusammen brach, da konnte ich zum erstenmal weinen.
Als wir dann alle um den Sarg standen und Abschied nahmen flippte ich dann aus. Ich - eine spirituelle Person, setzte sich vor den Sarg und wollte nicht mehr rausgehen. Wie von Sinnen schrie ich das ich Oma nicht allein lasse. Alle versuchten mich zu beruhigen. Doch erst nach 15 minuten schaffte es unser Pastor, der mich schon getauft hatte, mich aus den Raum zu bewegen.


Vor einen Jahr räumte meine Tante mit meinen Opa Omas Kleiderschrank aus. Da ich damals bei Ebay Sachen verkaufte, überließ mein Opa mir alle Sachen, von denen nun bald welche ins Lichthausprojekt gehen werden. Alle taschen waren ausgeräumt, nur in der Jackentasche ihrer Lieblingstrachtenjacke, steckte ihr Taschentuch, das was sie mir damals gab, als ich auf meiner Hochzeit weinte. Ein weisses Stofftaschentuch mit Rosen drauf.

Vor einigen Wochen, hatte ich zum erstenmal über eine Bekannte Kontakt zu ihrer Seele. Gespürt hab ich sie imemr, aber ich kann sie weder sehen, noch hören * eigentlich komisch *. Nun weiß ich wie es ihr geht und das sie bei mir ist, was alles etwas leichter macht, auch wenn ich solche Tage hasse, an denen ich noch immer mit Tränen an sie denken muß.

Kimama

_________________
Mögen alle meine Fehler sich auf ihre Plätze begeben und möglichst wenig Lärm dabei machen!

* Eskimospruch*
avatar
Kimama
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1292
Punkte : 2021
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 41
Ort : Lübeck

Benutzerprofil anzeigen http://stimme-der-seele.com

Nach oben Nach unten

Re: Am Tag als meine Oma starb....

Beitrag von Micha am Mo Mai 17, 2010 10:03 am

Irgendwie kommt mir das eine oder andere schon ein wenig bekannt vor .
avatar
Micha
Moderatorenteam
Moderatorenteam

Anzahl der Beiträge : 736
Punkte : 892
Anmeldedatum : 12.05.10
Alter : 41
Ort : Waldershof

Benutzerprofil anzeigen http://www.repage4.de/member/weinende_engel/

Nach oben Nach unten

Re: Am Tag als meine Oma starb....

Beitrag von SternenStaub28 am Mo Mai 17, 2010 11:04 am

*mitfühl*...meine Oma ist dieses Jahr am 13.3. gestorben ....
Ich bin auf einem Bauernhof groß geworden Sie war immer
bei mir ..ein Engel auf Erden ....als der Sarg runtergelassen
wurde ist der Himmel aufgerissen .........ein Zeichen ...................
avatar
SternenStaub28
Forumsfan
Forumsfan

Anzahl der Beiträge : 219
Punkte : 199
Anmeldedatum : 12.05.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Tag als meine Oma starb....

Beitrag von Kimama am Mi Jun 16, 2010 9:51 am



grade heute ,wo Heidi Kabel gestorben ist, erinner ich mich wieder an den Tag nach Omas Tod. Sie war wie Heidi Sie hat auch immer platt geschnackt und wollte es nicht nur mir sondern auch meinen Söhnen immer beibringen. Wenn sie mir übers Haar strich sagte sie immer : mensch Kind, irgendwann wirst auch du mal ganz doll glücklich sein. Und ich weiss es wird der beste Mann der Welt für dich kommen.
sie wusste glaub ich irgendwie imemr, das mein ex nicht der Mann fürs Leben war, auch wenn sie ihn sehr gern hatte.

_________________
Mögen alle meine Fehler sich auf ihre Plätze begeben und möglichst wenig Lärm dabei machen!

* Eskimospruch*
avatar
Kimama
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1292
Punkte : 2021
Anmeldedatum : 10.05.10
Alter : 41
Ort : Lübeck

Benutzerprofil anzeigen http://stimme-der-seele.com

Nach oben Nach unten

Re: Am Tag als meine Oma starb....

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten